Förderwesen

Die quantitativ größten Förderbereiche des Stadtsportbund Oldenburg sind die Zuschüsse für Übungsleiter und die Antragsbearbeitung bei der Sportstättenförderung durch Land und Stadt. Darüber hinaus bestehen zahlreiche Fördermöglichkeiten für Veranstaltungen, Qualifizierungsmaßnahmen, Einzelprojekt, Integration durch Sport oder auch zielgruppenspezifische Bewegungs- und Gesundheitsförderung. Den Rahmen für Fördermaßnahmen des Landes Niedersachsen gibt das Niedersächsische Sportfördergesetz vor. Die Sportförderung der Stadt Oldenburg erfolgt gemäß den Sportförderrichtlinien von Dezember 2014.

Übungsleiterzuschüsse

Übungsleiter mit gültiger Trainerlizenz des DOSB werden sowohl vom Landessportbund als auch von der Stadt Oldenburg gefördert. Das Antragswesen läuft über die Geschäftsstelle des Stadtsportbundes Oldenburg e. V und wird von hier mit der Bestandserfassung von Stadt und Land abgeglichen. Das Antragsverfahren entnehmen Sie der pdf-Datei zum Download.

SSB-Leitfaden Zuschüsse nebenberufliche Übungsleiter (wird überarbeitet)
Durchführungsbestimmungen des LandesSportBund Niedersachsen e.V
Stadt Oldenburg Auslegungsabsprache Sportförderrichtlinien
Zuordnungsdiagramm
Infos zur Berechnung Zuschuss NÜL Anteil Stadt Oldenburg

Sportstätten

Der Sportstättenbau wird vom Land Niedersachsen und der Stadt Oldenburg unterstützt. Dazu sind bestimmte Kriterien einzuhalten, die sich nach dem Subsidiaritätsprinzip aus den Vergaberichtlinien von EU, Bund und Land ergeben. Vor jeder Antragstellung für Maßnahmen über 25.000 € ist ein obligatorisches Beratungsgespräch mit dem Sportstättenbeauftragten des Stadtsportbundes, Ulrich Pohland, erforderlich. Es ist dringend davon abzuraten, Förderanträge ohne vorheriges Beratungsgespräch einzureichen. Auch der Besuch eines Qualifixseminars zum Thema Sportstättenbau ist nunmehr Förderungsvoraussetzung. Die Anträge können jederzeit eingereicht werden, jedoch werden diese nach dem 31.10. eines jeden Jahres nicht mehr für das laufende Geschäftsjahr an den LSB gemeldet, sondern erst für das folgende. Das Ergebnis ist eine Verschiebung des Auszahlungstermins um ein Jahr, aber kein Verlust der Förderung. Zu beachten ist, dass selten der errechnete maximale Förderbetrag zur Auszahlung kommt und daher Reserven einzuplanen sind, wenn die Maßnahmen vorzeitig, nach Zustimmung durch den SSB, begonnen werden.

LSB Sportstättenbau
Merkblatt Vergabe und Sportstättenbauförderung
Kernregelungen des Niedersächsischen Tariftreue- und Vergabegesetzes

AKTUELL: Zuschüsse für Klimaschutzinvestitionen
zum 1. Juli 2016 hat das Bundesumweltministerium die Förderung auf Basis der Kommunalrichtlinie ausgeweitet. Für Sportvereine mit Gemeinnützigkeitsstatus besteht seit dem 1. Juli 2016 erstmalig die Möglichkeit Zuschüsse für Klimaschutzinvestitionen zu beantragen. Anträge für die Kommunalrichtlinie können zwischen dem 1. Juli bis 30. September 2016 beim Projektträger Jülich gestellt werden. Ab dem 1. Januar bis 31. März 2017 wird ein weiteres Antragsfenster geöffnet. Rückfragen stellen Sie bitte direkt an den LandesSportBund Niedersachsen, Herrn Weidelhöfer, E-Mail: , Tel.: 0511 1268 - 182

Sportvereine können für folgende Maßnahmen eine investive Förderung beantragen:

Förderschwerpunkt und max. Förderhöhe:
LED - Außen- und -Straßenbeleuchtung 30 %
Austausch raumlufttechnischer Geräte 35 %
LED-Innen- und Hallenbeleuchtung 40%
Dämmung von Heizkörpernischen 40%
Ersatz ineffizienter Warmwasserbereitungsanlagen 40%
Austausch nicht regelbarer Pumpen 40 %
Einbau einer Gebäudeleittechnik sowie Gebäudeautomation 40 %
Einbau von Verschattungsvorrichtungen mit Tageslichtnutzung 40 %

Die Höhe der zuwendungsfähigen Ausgaben muss so bemessen sein, dass sich eine Mindestzuwendung in Höhe von 5.000 € ergibt!

Eine Übersicht und weitere Informationen zu Förderbedingungen und Förderquoten finden Sie unter http://www.lsb-niedersachsen.de/se_fachinformationen0.html

Förderung von Sportstätten durch Bundesmittel, Zusammenfassung Kommunalrichtlinie als PDF
Merkblatt Klimaschutzinvestitionen als PDF
Richtlinientext Kommunalrichtlinie Klimaschutzinvestitionen als PDF

Sportförderung der Stadt

Im Dezember 2014 wurden die neuen Sportförderrichtlinien der Stadt Oldenburg verabschiedet und traten am 01.01.2015 in Kraft.

Richtlinien für die Förderung des Sports  durch die Stadt Oldenburg,
Fassung: Jan. 2015 (539 kB)

Der SSB Oldenburg hat eine Kurzfassung zusammengestellt.
Sportförderrichtlinie kompakt (PDF)

Über die Richtlinien hinaus bietet die Stadt Oldenburg vielfältige Angebote zur Sportförderung an. Ein Übersicht finden Sie unter:

www.oldenburg.de/startseite/kultur/service/sportverwaltung.html

Spezielle Förderprogramme

Grundlage spezieller Förderprogramme des SSB Oldenburg sind die Satzung des SSB, das Sportfördergesetz des Landes Niedersachsen und die Sportförderrichtlinien der Stadt Oldenburg. Gegenwärtig liegen die Förderschwerpunkte gemäß dem Leitbild des SSB Oldenburg bei den Themen Förderung des Ehrenamtes und Integration, Jugend (Schule und Verein) sowie Förderung von Sportstätten. Der SSB Oldenburg vermittelt Förderkonzepte öffentlicher und privater Träger, stellt maßgeschneiderte Lösungen für Mitgliedsvereine zusammen und berät sie bei der "Antragslyrik".  

www.lsb-niedersachsen.de/foerderprogramme-und-beispiele